Überfall

Oberhausen: Mutige Frau schlägt Kioskräuber in die Flucht

Foto: Oliver Mengedoht / FFS

Oberhausen.  Laute Hilferufe und eine deutliche Ansprache verunsichern einen unbekannten Kioskräuber so sehr, dass er prompt die Flucht ergreift.

Eine mutige Frau schlug in Oberhausen-Stadtmitte einen Trinkhallenräuber in die Flucht.

Zu dem versuchten Überfall kam es laut Polizeibericht am Freitag, 6. Dezember, spätabends gegen 22.30 Uhr. Tatort: eine Trinkhalle an der Lothringer Straße in Oberhausen-Stadtmitte.

Ein unbekannter Mann drang in die Trinkhalle ein, bedrohte die Frau mit einem Gegenstand und forderte Bargeld. Die Frau schrie laut um Hilfe und forderte den Mann auf, den Kiosk zu verlassen. Tatsächlich blieb das nicht ohne Wirkung: Der Unbekannte gab auf und lief zu Fuß ohne Beute in Richtung Grenzstraße weg.

Pullover in Camouflage-Optik

Eine erste Täterbeschreibung lautet wie folgt: männlich, nur circa 1,50 Meter groß, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem Pullover in Camouflage-Optik, der Unbekannte trug eine schwarze Kapuzenweste und ein rotes Tuch am Hals bzw. über die Nase gezogen. Er war möglicherweise dunkelhäutig. Das Kommissariat 12 der Polizei Oberhausen sucht nun weitere Hinweise und mögliche Zeugen unter 8260 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben