Polizeikontrolle

Polizei checkt Lkw in Oberhausen: Dekra legt Laster still

Sieht nicht gut aus: Massive Mängel wies der 12-Tonner auch bei der Sicherung der Ladung auf.

Sieht nicht gut aus: Massive Mängel wies der 12-Tonner auch bei der Sicherung der Ladung auf.

Foto: Polizei Oberhausen / Presseportal

Oberhausen.  Lkw stillgelegt, Weiterfahrt untersagt – bei einer Kontrollaktion zog die Polizei an der Buschhausener Straße einen 12-Tonner aus dem Verkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei Oberhausen hat die Brummis im Blick, die Sicherheit von Lkw-Transporten im Stadtgebiet. So startete jetzt am 12. September in den Mittagsstunden im Zuge eines landesweiten Aktionstags an der viel befahrenen Buschhausener Straße unter der Brücke der A42 eine umfangreiche Lkw-Kontrolle.

Die Polizei zieht jetzt in einer aktuellen Mitteilung eine Bilanz dazu und listet auf: Ein Verwarnungsgeld erfolgte wegen Überladung, zudem wurden drei Verstöße wegen falscher oder fehlender Ladungssicherung festgestellt, ebenso ein Verstoß gegen die Sozialvorschriften.

Die Polizeipressestelle ergänzt: „Nebenbei gab es eine Anzeige wegen eines Handyverstoßes am Steuer, eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Kfz-Steuergesetz und zwei Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Lebensmittelhygieneverordnung.“

Das Kennzeichen entstempelt

Die Beamten trauten kaum ihren Augen, als ein 12-Tonner-Lkw angehalten wurde. Das Fahrzeug wies erhebliche Mängel bei der Sicherung der Ladung auf, zudem auch zahlreiche technische Defizite. Die Polizei sorgte dafür, dass der Lkw durch die Dekra-Station Im Lipperfeld unverzüglich überprüft wurde. Ein Check mit Folgen: Dies führte zur prompten Stilllegung des Lkw, die Weiterfahrt wurde untersagt, das Kennzeichen entstempelt.

Rostige Bremsanlage

Zusätzlich seien unter anderem insgesamt 25 weitere Mängel durch die Dekra festgestellt und in einem Gutachten dokumentiert worden, so die Polizei: Der Spurstangenkopf des Lkw sei beidseitig vorne ausgeschlagen, ebenso die Lenkung, mehrere Umriss- und Seitenmarkierungsleuchten seien defekt gewesen. Die Polizei listet mit Blick auf Tür, Motorhaube und Trittbrett noch viele weitere Mängel und Beschädigungen des Fahrzeugs auf; ebenso zum Druckluftbehälter der Bremsanlage (Rost), zum Kraftstofftank (undicht) und fortlaufendem Ölverlust. Gegen Halter und Fahrer ergingen entsprechende Anzeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben