Oster-Gottesdienst

Trotz Corona: St. Barbara plant Aktion für eine volle Kirche

Luftbild vom Stadtteil Königshardt mit der St.-Barbara-Kirche in Oberhausen.  Die Gemeinde plant zu Ostern eine besondere Aktion.

Luftbild vom Stadtteil Königshardt mit der St.-Barbara-Kirche in Oberhausen. Die Gemeinde plant zu Ostern eine besondere Aktion.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Oberhausen.  Um nicht gegen das Kontaktverbot zu verstoßen, sollen Fotos möglichst aller Oberhausener Gemeindemitglieder in den Bänken verteilt werden.

Trotz Corona eine volle Kirche an Ostern – kann das gehen? Ja, es kann. Wenn es nach den Mitgliedern der katholischen Gemeinde St. Barbara in Oberhausen-Königshardt geht, dann werden die Sitzreihen am Ostersonntag prall gefüllt sein.

Um nicht gegen das Kontaktverbot zu verstoßen, hat sich die Gemeinde etwas einfallen lassen: Anstelle von echten Menschen sollen Fotos der Gemeindemitglieder in den Bänken aufgereiht werden. „Wir sind eine starke Gemeinschaft und das wollen wir auch in dieser schwierigen Zeit zeigen“, so Anne Henze, Vorsitzende des Gemeinderats. „Deshalb wollen wir an Ostern alle Menschen in Form von Fotos in unserer schönen Kirche versammeln.“

Die Bilder von allen, die mitmachen möchten, sollten – möglichst in hoher Auflösung – an folgende Adresse geschickt werden: henzehenze@web.de. Die Aufnahmen in der Kirche werden dann nach Ostern auf der Homepage der Gemeinde St. Barbara Königshardt zu sehen sein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben