Volksfest

Hilchenbacher Herbstkirmes zieht Jung und Alt auf den Markt

Bei bestem Wetter schlürfen diese jungen Kirmes-Besucherinnen ein ebenso kaltes wie vermutlich süßes Getränk.

Bei bestem Wetter schlürfen diese jungen Kirmes-Besucherinnen ein ebenso kaltes wie vermutlich süßes Getränk.

Foto: Kai Osthoff

Hilchenbach.  Strahlende Sonne, zufriedene Gesichter: Montag ist Familientag, Dienstagabend soll ein farbenprächtiges Musikfeuerwerk beliebtes Volksfest krönen

Noch bis morgen Abend geht es rund auf der Hilchenbacher Herbstkirmes. Fahrgeschäfte und Zuckerwatte in den Maschinen drehen sich, überall zufriedene Gesichter. Schausteller und Besucher erfreuen sich bereits seit Samstagnachmittag an den vielen Aktionen auf der Kirmes.

Der Sonntag startete mit einem ökumenischen Gottesdienst im Autoscooter. Danach drehten viele kleine und große Besucher wieder ihre Runden über den Marktplatz und den Ruinener Weg. Auch die Fahrgeschäfte waren bisher gut besucht. Ob auf den Kinderkarussells, die sich mit ein etwas gemäßigter Geschwindigkeit drehten oder bei den schnellen Karussells – überall Freude und gute Laune.

Farbenprächtiges Musikfeuerwerk als Krönung

„Klein, aber fein“ könnte man die Hilchenbacher Herbstkirmes bezeichnen. Als Besucher ist man zwar vergleichsweise schnell darüber gelaufen, doch viele Besucher nutzen jedes Jahr die Gelegenheit, stundenlang zu verweilen und mit Freunden und Bekannten einige nette Stunden zu verbringen.

Man kann hier kandierte Äpfel oder Mandeln, Bratwurst, gebratene Champignons oder Pizza bekommen – für jeden Geschmack bietet die Hilchenbacher Kirmes noch bis zum morgigen Dienstagabend eine bunte Mischung für alle Sinne. Für die Sicherheit sorgen das Ordnungsamt und ein Sicherheitsdienst, das DRK kümmert sich um die Gesundheit des Publikums.

Am Dienstagabend soll ein farbenprächtiges Musikfeuerwerk das beliebte Volksfest krönen. Am heutigen Montag ist Familientag, an dem sich alle Besucher ab 14 Uhr über ermäßigte Preise an den Fahrgeschäften freuen dürfen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben