Unfall

Unfall auf der HTS in Siegen: Motorradfahrer (29) gestorben

Kurz nach der Abfahrt Eintracht hat der 29-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad verloren. Die Maschine rutsche mehrere hundert Meter weiter und blieb im Ziegenbergtunnel liegen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Kurz nach der Abfahrt Eintracht hat der 29-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad verloren. Die Maschine rutsche mehrere hundert Meter weiter und blieb im Ziegenbergtunnel liegen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Foto: Kai Osthoff / K-MediaNews.de

Siegen.  Bei einem Motorradunfall auf der HTS in Siegen ist am Dienstagabend ein 29-Jähriger ums Leben gekommen. Die Unfallursache ist unklar.

Ein 29-jähriger Mann ist am Dienstagabend bei einem Motorradunfall auf der HTS in Siegen tödlich verletzt worden. Laut Aussage der Polizei war er aus Richtung Eiserfeld kommend in Richtung Kreuztal unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Eintracht verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad und prallte in die Mittelleitplanke.

Das Motorrad rutsche mehrere hundert Meter weiter und blieb im Ziegenbergtunnel liegen. Der Rettungsdienst leitete sofort Reanimationsmaßnahmen ein. Doch aufgrund der schweren Verletzungen konnte der Notarzt wenig später nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Die Hüttentalstraße war in beiden Richtungen während der Unfallaufnahme komplett gesperrt worden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben