Überblick

Das Jubiläumsjahr in Sprockhövel ist voller Ereignisse

„Das grüne Herz am schönsten Fleck“: Sprockhövel hat ein Logo und eine Motto für sein Jubiläumsjahr bekommen.

„Das grüne Herz am schönsten Fleck“: Sprockhövel hat ein Logo und eine Motto für sein Jubiläumsjahr bekommen.

Foto: Höffken

Sprockhövel.  Der Neujahrsempfang in Sprockhövel war Auftakt für viele Geburtstagsfeiern zum Fünfzigsten. Viele Vereine und Einrichtungen bieten 2020 Events an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am vergangenen Sonntag wurde das Jubiläum für 50 Jahre Sprockhövel mit einem beachtlichen Neujahrsempfang eröffnet. Es war der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, die von Vereinen und Institutionen über das Jahr angeboten werden. „Spurkinhuvelo“, die mittelhochdeutsche Bezeichnung für Sprockövel zu seiner Entstehung vor rund 1000 Jahren, soll gebührend gefeiert werden.

Ökumenischer Gottesdienst

Der Anfang wird gesetzt mit einem ökumenischen Gottesdienst am kommenden Sonntag, 19. Januar, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Januarius. Aus Anlass des Stadtjubiläums haben sich im Vorfeld die Verantwortlichen der beiden evangelischen Kirchengemeinden Bredenscheid-Sprockhövel und Haßlinghausen-Herzkamp-Silschede sowie der katholischen Kirchengemeinde St. Januarius zusammengesetzt und zum Stadtjubiläum drei gemeinsame Veranstaltungen geplant – wobei mit dem Gottesdienst gestartet wird.

Sport- und Spielefest in Gennebreck

Am 16. Mai ist es die Grundschule Gennebreck, die ihr Sport- und Spielefest ins Zeichen des Jubiläums stellt, gefolgt von der zweiten ökumenischen Aktion: Himmelfahrt am 21. Mai beginnt um 15 Uhr ein ökumenischer Pilgerweg, der über den Agenda-Pfad zur katholischen Kirche St. Josef führt und dort mit einem Grillfest endet.

Chorfest in der Glückauf-Halle

Im Juni werden einige Veranstaltungen zum Stadtjubiläum angeboten. Ein Höhepunkt wird am 6. Juni das Chorfest sein, bei dem in der Glückauf-Halle weltliche Lieder zu hören sein werden. Ebenfalls am 6. Juni und am Folgetag lädt der Heimat- und Geschichtsverein Sprockhövel zu seinem beliebten Sommerfest ein. Zu diesem Anlass wird auch der Sieger des Fotowettbewerbs „Sprockhövels (geheime) Schätze“ bekanntgegeben.

Schalke-Traditionsteam kommt

Kein Jubiläumsjahr ohne sportliches Event: Am 13. Juni schickt Schalke 04 ein Traditionsteam nach Niedersprockhövel, im Stadion am Baumhof spielen die Königsblauen gegen eine Stadtauswahl. Am Wochenende 20./21. Juni treten in einer Konzertreihe die Schittek-Chöre mit Kinder- und Jugendchor in einer Kombination von Gesang, Theater und Video auf. Gleichfalls am 20. Juni wird an die alte Tradition der Haßlinghauser Glasbläser erinnert. Der SPD-Ortsverein Haßlinghausen-Hiddinghausen-Gennebreck lädt auf den Glashüttenplatz ein, wo von 10 bis 18 Uhr Glas geblasen wird, am Tag darauf gibt es einen Frühschoppen.

Radfahrer auf Tour nach Oelsnitz

Das Stadtjubiläum nimmt eine Gruppe von 20 Personen um den Sprockhöveler Albrecht van Well und seiner Frau Felicitas Blasius-Taetz zum Anlass, vom 28. Juni bis 9. Juli in neun Tagesetappen mit dem Rad zur Partnerstadt Oelsnitz im Erzgebirge zu fahren.

Höhepunkt großes Bürgerfest

Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird wohl das größte Fest sein, das die Stadt am 8. August zentral für die Bürgerinnen und Bürger Sprockhövels auf dem Gelände des IG-Metall-Bildungszentrums in Obersprockhövel veranstaltet. Ein genaues Programm wird noch bekannt gegeben.

Konzert über den Dächern von Sprockhövel

Die Freiwillige Feuerwehr Haßlinghausen greift das Jubiläum am 15. und 16. August auf und lädt zum Tag der offenen Tür ein, am 23. August hat Michael Ibing die Musiker seines Feuerwehr-Musikzuges um sich versammelt und bietet über den Dächern von Sprockhövel ein Konzert auf dem Firmengelände von Koch GmbH & Co KG.

Erinnerung an Ursula von Reibnitz

Im Herbst ist es Zeit, an einer große Schauspielerin zu erinnern: Die Kunst- und Kulturinitiative lädt in der vom 13. August bis 4. September in den Ausstellungsraum der Sparkasse Niedersprockhövel ein, wo eine Ausstellung an Ursula von Reibnitz erinnert, die viele Jahre in Herzkamp gelebt hat.

INFO

Eine für Sprockhövel wichtige Ausstellung wird es vom 9. Oktober bis 6. November im Veranstaltungssaal der Sparkasse geben.

Die Geschichte der Bergbauzulieferer-Industrie wird mit zahlreichen Exponaten nachgezeichnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben