Corona-Pandemie

Sprockhövel: Blutspendetermine finden weiter statt

Hier wird ein Zugang zur Armvene gelegt - für das DRK beim Blutspendetermin.

Hier wird ein Zugang zur Armvene gelegt - für das DRK beim Blutspendetermin.

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Sprockhövel  Einen Lockdown bei Blutspenden gibt es nicht. Das DRK bittet weiterhin um die lebensrettende Bereitschaft.

Alle Coronaschutzverordnungen haben Blutspendetermine bislang von den Beschränkungen ausgenommen. "Blutspenden beim DRK sind weiterhin möglich", berichtet Stephan Jorewitz vom Blutspendedienst Hagen. In Sprockhövel gibt es am kommenden Montag wieder die Gelegenheit dazu.

Wunsch-Spendezeit anmelden

Um gerade in Corona-Zeiten lange Warteschlangen zu vermeiden, bietet der DRK-Blutspendedienst viele Blutspenden mit Terminreservierung an. Über die kostenlose DRK-Blutspende-App sowie die Website blutspende.jetzt können sich Spender informieren und sich ihre persönliche Wunsch-Spendezeit reservieren. Dies geht auch unter der kostenfreien Rufnummer 0800/1194911. So kann jeder ohne lange Wartezeit und unter höchstmöglichen Sicherheits- und Hygienestandards Blut spenden.

Keine Tests auf Corona

Der nächste Termin für eine Blutspende ist am kommenden Montag, 18. Januar, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle Haßlinghausen, Geschwister-Scholl-Straße 12. Blutspender werden nicht auf Corona getestet, für die Übertragbarkeit des Coronavirus durch Blut gibt es keine Hinweise.

Aus Infektionsschutzgründen bittet der Blutspendedienstndarum, nach Möglichkeit auf Begleitpersonen zu verzichten sowie einen eigenen Kugelschreiber zu benutzen und eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben