„krass und clever“ Sundern

Sundern: „krass und clever“ durch die Ferien

Bauhaus-Klassiker: Stahlrohrmöbel auf einem Plakat von 1931.

Bauhaus-Klassiker: Stahlrohrmöbel auf einem Plakat von 1931.

Foto: [Thonet] / Thonet PR

Sundern.  Die Kunstbewegung Bauhaus ist zentrales Thema der diesjährigen Sommerferien-Aktion von „krass & clever“ in Sundern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Sommerferienprojekt 2019 bei „krass & clever“ beginnt am Mittwoch, 24. Juli. Es steht ganz im Zeichen der Kunstbewegung Bauhaus. Das Bauhaus war eine Kunsthochschule in Weimar, Dessau und Berlin. Sie existierte nur 14 Jahre, aber Architektur, Design und Kunst, die an dieser Schule durch bekannte Künstler, die dort Lehrer waren, vermittelt wurden, gelten heute noch als modern. Zu ihnen gehörten u. a. Kandinsky, Paul Klee, Johannes Itten, Lyonel Feininger, Josef und Anni Albers, Marcel Breuer, Oskar Schlemmer oder Gerhard Marcks.

Dem Bauhaus auf der Spur

Krass & clever schaut sich an, was diese Künstler vor 100 Jahren gebaut, designt und gemalt haben, und nimmt das als Anregung, um daraus Straßenbilder in der Fußgängerzone zu erstellen. Am Abschlusstag, gegen Ende der Ferien, zeigen die Teilnehmer/-innen dann den Passanten in der Einkaufsstraße, welche Farben und Formen dazu am meisten genutzt wurden. Teilnehmen kann jedes Kind im Alter ab sieben Jahren. Anne Knapstein, unter deren Leitung krass & clever stattfindet,freut sich schon auf die Teilnehmer – und betont, dass auch Jugendliche teilnehmen können. Die Teilnahme ist nicht von einer Anmeldung abhängig und völlig kostenlos. Unterstützt wird krass & clever von der Bürgerstiftung Sundern, dem Kulturring Sundern und dem Kulturbüro der Stadt Sundern.

Termine: Ab Mittwoch, 24. Juli, immer mittwochs von 10 bis 14 Uhr. Treffpunkt durchgehend: Stadtgalerie Sundern, Lockweg 3. Am Donnerstag, 22. August, findet die Abschlusspräsentation um 10 Uhr statt, Treffpunkt die Stadtgalerie. Kontakt: Anne Knap­stein, , E-Mail: oder Uta Koch, Kulturbüro Stadt Sundern, .

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben