Schützenfest Amecke

Vogel und Geck in Amecke zum Abschuss frei

Der Amecker Schützenvogel 2019 heißt „Casanova“.

Der Amecker Schützenvogel 2019 heißt „Casanova“.

Foto: Privat / WP

Amecke.  Die Amecker Schützen haben ihren Vogel getauft – er heißt „Casanova“. Gefeiert wird am Vorbecken vom 3. bis 5. August.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Amecker Schützen geben Vogel und Geck zum Abschuss frei. Das Schützenfest in Amecke kann kommen. Zur traditionellen Vogeltaufe der Amecker Schützen wurde in diesem Jahr an die DLRG Wachstation am Sorpe-Vorbecken geladen. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune taufte die amtierende Königin Katharina von Wrede das hölzerne Federvieh auf den Namen „Casanova“. Nach alter Tradition wurden zuvor die beiden hölzernen Figuren einer eingehenden Prüfung unterzogen und anschließend für schützenfesttauglich erklärt. Bereits in der Jahreshauptversammlung hatte sich Michael Fenne für den Vogel und Sebastian Rothers für den Geck, im Namen des Stammtisches „Reich und Sexy“, das Recht für die Fertigstellung beider hölzernen Trophäen ersteigert und beauftragten nun Berthold Müer für den Bau.

Beeindruckende Bemalung

Für die beeindruckende Bemalung war in diesem Jahr wieder Burkhard Leitinger zuständig. Vogel und Geck können nun wieder im Dorfladen in Amecke bewundert werden. Das Königspaar Eberhard und Katharina von Wrede und der Schützenvorstand freuen sich bereits sehr darauf, gemeinsam mit allen Ameckern, Freunden und Gästen vom 3. bis 5. August das diesjährige Schützenfest zu feiern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben