Unglück

66-Jährige am Bahnhof Rosenhügel in Neviges von Zug erfasst

Das Unglück ereignete sich am Haltepunkt Rosenhügel der S9 (Archivbild).

Das Unglück ereignete sich am Haltepunkt Rosenhügel der S9 (Archivbild).

Foto: Detlev Kreimeier (Archiv)

Velbert.  Eine demenzkranke Frau ist am Bahnhof Rosenhügel von einem Zug erfasst und verletzt worden. Weitere Sperrung auch auf der Linie RE5 in Dinslaken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 66 Jahre alte Frau ist am Freitagabend gegen 19 Uhr auf den Bahngleisen am Bahnhof Rosenhügel in Neviges von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.

Die an Demenz erkrankte Frau war nach dem Unglück ansprechbar. Sie wurde vom Notarzt wegen ihrer schweren Verletzungen für den Transport in das Helios Universitätsklinikum in Wuppertal-Barmen in Narkose versetzt. Die Strecke der S-Bahnlinie 9 war für die Rettungsmaßnahmen vorübergehend gesperrt worden. Gegen 21 Uhr lief der Bahnverkehr wieder normal.

Einen weiteren Unfall gab es laut Informationen der Bundespolizei Kleve auch im Bereich Dinslaken. Hier musste der Bahnverkehr zwischen Oberhausen-Sterkrade und Wesel kurz nach 21 Uhr wegen eines Notarzteinsatzes ebenfalls eingestellt werden. Der Einsatz dauerte bis nachts. Weitere Details konnte die Polizei noch nicht zu dem Vorfall sagen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben