Unfall

Sekundenschlaf führt zu Unfall in Velbert

Die Polizei kam zu einem Unfall an der Rützkauser Straße.

Die Polizei kam zu einem Unfall an der Rützkauser Straße.

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance

Ein VW-Fahrer aus Velbert prallte am frühen Morgen des 15. August gegen einen Strommasten. Der Mann war nach eigenen Angaben eingeschlafen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gefährlicher Sekundenschlaf: Ein 32-Jähriger aus Velbert kam am frühen Donnerstagmorgen, 15. August, gegen 5.15 Uhr auf der Rützkauser Straße in Richtung Mettmanner Straße von der Straße ab und prallte mit seinem VW Passat gegen einen Strommasten. Als Grund gab der Mann an, dass ihm aus Übermüdung kurz die Augen zugefallen waren. Durch den Unfall wurde er leicht verletzt. Eine medizinische Betreuung vor Ort lehnte der Velberter ab. Der VW wurde durch den Zusammenstoß so massiv beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 10.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben