Haftbefehl erlassen

Herten: Frau getötet - Verdächtiger in Untersuchungshaft

Die Polizei hat in einer Wohnung in Herten die Leiche einer 42-Jährigen gefunden.

Die Polizei hat in einer Wohnung in Herten die Leiche einer 42-Jährigen gefunden.

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services (Archiv)

Herten.  Ein Mann soll in einer Wohnung in Herten eine 42-Jährige ermordet haben. Der Verdächtige sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 42 Jahre alten Frau in Herten sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Ein Richter habe einen Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Beamten waren am Montag zu einer Wohnung in der Stadt im Kreis Recklinghausen gerufen worden, in der sie die Leiche der Frau fanden. Wenig später nahmen sie den 39 Jahre alten Verdächtigen fest. Die Ermittler sprachen von einer „Beziehungstat“. Weitere Einzelheiten waren aber zunächst unklar.

Gefunden wurde die Leiche am Montag gegen 14.45 Uhr. Die Staatsanwaltschaft hatte beim Amtsgericht in Recklinghausen einen Haftbefehl wegen des Vorwurfs des Mordes beantragt.

Mord in Herten: Polizei und Staatsanwaltschaft mit wenigen Angaben

Weitere Angaben machten Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst nicht. So blieb zunächst offen, wer die Beamten gerufen hat, wie die Frau ums Leben kam, ob eine Waffe im Spiel war und ob sich der 39-Jährige zu den Vorwürfen äußert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben