Tourismus

Nachfrage zu klein: Aus für Stadtrundfahrten in Soest

Vor drei Jahren starteten Stadtrundfahrten in einem Elektrobus durch Soest. Jetzt wird das Angebot eingestellt. 

Vor drei Jahren starteten Stadtrundfahrten in einem Elektrobus durch Soest. Jetzt wird das Angebot eingestellt. 

Foto: Reinhold Häken

Soest.  Ambitioniert gestartet waren Stadtrundfahrten per Elektrobus in Soest. Nach drei Jahren ist nun Schluss. Die Nachfrage war zu klein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das wird“, war sich Stefan Tigges im August 2017 sicher. Ein halbes Jahr zuvor war zum ersten Mal ein Elektrobus zu einer Stadtrundfahrt in Soest aufgebrochen und beim Pressegespräch berichteten der Initiator und das Stadtmarketing von deutlich steigendem Interesse und üppiger Nachfrage.

Doch jetzt ziehen die Anbieter einen Schlussstrich: Am 27. Oktober rollt der Elektrobus zum letzten Mal durch die Soester Altstadt. „Es hat leider nicht gereicht“, teilt Stefan Tigges nun mit. „Nach drei Jahren Stadtrundfahrten in Soest müssen wir feststellen, dass die Nachfrage für einen dauerhaften Betrieb offensichtlich nicht ausreicht.“

Ähnliche Konzepte in anderen Städten umgesetzt

Der Geschäftsführer, der ähnliche Rundfahrt-Konzepte auch in anderen Städten umsetzte, hat sich nach eigenen Angaben um weitere Unterstützer für das Projekt bemüht – allerdings ohne Erfolg. „Wir sind traurig, dass es trotz aller Bemühungen nicht geklappt hat.“

Die 45-minütige Linienfahrt führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei und bietet hier sechs Haltestellen, an denen die Besucher ein- und aussteigen können. Über Audio-Guides werden die Sehenswürdigkeiten und die Stadtgeschichte erläutert. Gefahren wird täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr.

Bereits erworbene Gutscheine können durch die Einstellung nur noch bis zum 27. Oktober eingelöst werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben