Blaulicht

Polizei erwischt Warsteiner mit falschen Kennzeichen

Ein 43-jähriger Warstein missachtete ein Stoppschild und wurde von den Beamten daraufhin mit falschen Kennzeichen erwischt.

Ein 43-jähriger Warstein missachtete ein Stoppschild und wurde von den Beamten daraufhin mit falschen Kennzeichen erwischt.

Foto: Hendrik Steimann / WAZ

Warstein.  Warsteiner wird mit falschen Kennzeichen und falschem Fahrzeugschein erwischt. Grund für die Polizeikontrolle war ein missachtetes Stoppschild.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich doppelt Pech hatte ein 43-jähriger Warsteiner am Mittwochabend. Beamte hielten den Autofahrer an, nachdem er die Haltelinie eines Stoppschildes missachtet hatte. Bei der anschließenden Kontrolle kam heraus: Der Mann war mit falschen Kennzeichen und falschem Fahrzeugschein unterwegs.

Nach Polizeiangaben gehörte der ausgehändigte Fahrzeugschein zu einem bereits außer Betrieb gesetzten Wagen. Auch die angebrachten Autokennzeichen gehörten nicht zu dem Mercedes. Sie waren noch zur Entstempelung aufgrund eines fehlenden Versicherungsschutzes ausgeschrieben.

Nach Angaben des Fahrzeugführers wollte dieser das Kurzzeitkennzeichen sparen und brachte deshalb die falschen Kennzeichen an. Diese wurden durch die Beamten entsiegelt, sichergestellt und dem Warsteiner wurde die Weiterfahrt untersagt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben