Heißluftballone

Warsteiner Montgolfiade 2019 - Alle Infos zum Programm

Die Warsteiner Montgolfiade 2019 ist gestartet. Bis zum 7. September sind die bunten Heißluftballons am Himmel zu sehen.

Die Warsteiner Montgolfiade 2019 ist gestartet. Bis zum 7. September sind die bunten Heißluftballons am Himmel zu sehen.

Foto: Markus Kluemper/dpa

Warstein.  Wenn in Warstein die Heißluftballons starten, ist wieder Montgolfiade: Seit Freitag steigen die bunten Ballone wieder. Hier gibt es alle Infos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

  • Die Montgolfiade 2019 ist gestartet
  • 100.000 Besucher werden in Warstein erwartet
  • Wetterbedingt fielen am Wochenende Starts aus - Gute Prognose für Sonntagabend
  • Alle Infos zu Programm und Anfahrt im Überblick

Für Heißluftballon-Fans aus Wartstein und dem Rest der Welt ist die Montgolfiade seit Jahren ein Höhepunkt im Kalender. Vom 30. August bis zum 7. September werden die bunten Ballons wieder in den Sauerländer Himmel steigen.

Alle wichtigen Informationen für Ballöner und Zuschauer zur Anfahrt und Programm finden Sie hier.

Montgolfiade 2019 – Hier findet das Ballonfestival statt

Die Startplätze der Montgolfiade befinden sich wie gewohnt zwischen dem Gelände der Warsteiner Brauerei und der B55. Der Zugang zum Festgelände und der Eintritt im Festzelt sind kostenlos.

Die Parkgebühr beträgt 5 Euro pro Tag oder 15 Euro für eine Dauerkarte. Das Gelände ist laut Veranstalter barrierefrei, auch Behindertenparkplätze sind vorhanden.

Anlässlich der Montgolfiade weist die Polizei des Kreises Soest alle Besucher auf das Drohnenflugverbot hin. „Zur Sicherheit der Ballonfahrer sollten keine Drohnen in Warstein aufsteigen. Wir wollen, dass Sie sicher feiern“, schreiben die Beamten auf Twitter.

Anfahrt zur Montgolfiade – So kommen Sie aufs Festgelände

Ortsunkundige Autofahrer geben am besten die Adresse „Am Hillenberg, 59581 Warstein“ in ihr Navigationsgerät ein. Der Weg zum Ziel führt über die B55. Der Veranstalter weist darauf hin, dass besonders an den Wochenenden mit längeren Anfahrtszeiten gerechnet werden muss.

Wer aus den Warsteiner Ortsteilen Niederbergheim, Allagen, Sichtigvor, Mülheim, Belecke und Warstein kommt, wird wohl problemlos mit dem Bus an- und abreisen können. In den vergangenen Jahren wurde stets die Sonderhaltestelle „Montgolfiade“ eingerichtet.

Montgolfiade 2019 – Diese Sonderformen sind dabei

Neben den klassischen Heißluftballons sorgen die Sonderformen jedes Jahr für staunende Blicke. Im vergangenen Jahr gab es zum Beispiel einen Taucher und eine Eule mit dem wohl klingenden Namen „Owlbert Eyenstein, Professor of Hot Air“. Ein gigantischer Schraubendreher, eine niedliche Bulldogge und ein Smilie – welche "Special Shapes" in diesem Jahr an den Start gehen, sehen Sie in der Fotostrecke.

Dieses Programm ist geplant: Zwei Starts täglich

Zunächst das Wesentliche: Täglich steigen die Heißluftballons zweimal auf. Der morgendliche Start findet um 6.30 Uhr, der am Abend ab 17.30 Uhr statt. Je nach Wetterlage können die Starts abgesagt werden.

Zu den Höhepunkten gehört auch das abendliche Leuchten der Ballonhüllen im Takt der Musik. Das so genannte Night-Glow findet während der Montgolfiade immer freitags, samstags und mittwochs jeweils nach Einbruch der Dunkelheit statt.

Die Montgolfiade ist am Freitag, 30. August, gestartet, dann sind auch zum ersten Mal Ballons in den Abendhimmel gestartet.

Am Samstagmorgen, 31. August, war der erste Morgenstart aufgrund schwieriger Windverhältnisse in Warstein ein Außenstart. 99 Heißluftballone stiegen vom Segelflugplatz Oeventrop in den wunderschönen Morgenhimmel. Um 11.30 Uhr startet der 11. WIM-Lörmecketurm-Lauf. Die Band „EMSperlen“ spielt ab 19.30 Uhr im Festzelt.

Am Sonntag, 1. September, gibt es auf dem Startgelände eine Messe unter dem Titel „Hier berühren sich Himmel und Erde“ (10 Uhr). Danach folgt ab 11 Uhr der König-Ludwig-Weißbier-Frühschoppen. Beim Warsteiner Musiker-Treffen werden ab 15 Uhr hunderte Musiker der Spielmannszüge und Musikvereine rund um Warstein erwartet. Außerdem sind an diesem Tag die Geschäfte in der Innenstadt im Rahmen eines Verkaufsoffenen Sonntages geöffnet. Der Morgenstart wurde aufgrund schwieriger Wetterverhältnisse abgesagt.

"Das ist ein ganz normaler Vorgang bei der Montgolfiade", sagte eine Sprecherin auf Anfrage dieser Redaktion. Nur 60 Prozent aller geplanten Starts könnten durchgeführt werden. "Es gibt relativ wenige Wetterlagen, bei denen Ballone reibungslos starten können. Am Sonntagmorgen war das Risiko zu hoch." Für den Abend sieht die Prognose aber vielversprechend aus.

Den Montag, 2. September, eröffnet um 6.30 Uhr das Albert Cramer Long Distance Race.

Am Mittwoch, 4. September, gibt es zusätzlich zum regulären Ballonstart auf dem Festgelände noch einen Außenstart vom Flughafen Paderborn/Lippstadt. Am Abend legt im Festzelt ein DJ auf (ab 19.30 Uhr).

Den Donnerstagabend, 5. September, gestaltet die Band „Comeback“ im Festzelt (ab 19.30 Uhr).

Auch am Freitag, 6. September, gibt es eine „After Ballooning Party“. Ab 19.30 Uhr spielt die Band „Maraton“. Ein Feuerwerk ist gegen 22 Uhr der Höhepunkt des Abends.

Den Abschluss macht am Samstag, den 7. September, unter anderem das Oldtimer-Treffen des ADAC Zurich Westfalen Klassik. Autofans können die Fahrzeuge von 11 bis 14.30 Uhr bewundern. Nach 22 Uhr gibt es das große Abschlussfeuerwerk.

Während der neun Tage gibt es noch mehr zu entdecken, zum Beispiel eine Ballonhülle von innen oder eine Modellballon-Show. Das gesamte Programm gibt es hier zum Aufklappen:

Die Neuheiten auf der Warsteiner Internationalen Montgolfiade 2019

Die Veranstalter haben sich dabei auch dieses Jahr wieder zahlreiche Neuheiten für die Besucher einfallen lassen.

So lässt der Drachenclub Paderborn am 31. August sowie am 1. und am 7. September von 12 bis 16 Uhr erstmals auf dem Montgolfiade-Gelände seine farbenfrohen Drachen steigen: bunte Mantarochen, den Kinderheld Wickie oder luftgefüllte Baustellenfahrzeuge.

Auch neu: An einem Simulator können die Besucher testen, wie schnell sie bei einem Boxenstopp mit einem richtigen Rennfahrzeug wären. Die Kinderachterbahn „Racing Coaster“ in Form eines Marienkäfers wird bei den kleinen Besuchern für leuchtende Augen sorgen.

Montgolfiade 2019 – So können Sie in einem Ballon mitfahren

Wer mitfahren möchte, kann sich entweder persönlich vor Ort, telefonisch (02902-88-1400) oder per E-Mail (montgolfiade@warsteiner.com) anmelden. Danach erhalten Besteller als Bestätigung eine Reservierungsnummer und alle weiteren Informationen zu den Abläufen am Reservierungstermin mitgeteilt.

Jede Person zahlt 199 Euro. Kinder können ab 12 Jahren bzw. einer Größe von 1,40 Meter mitfahren. Die Bezahlung erfolgt bei Abholung der Tickets vor Ort am Buchungstag bar oder per EC-Karte. An welchem Termin noch Plätze frei sind, erfahren Sie auf der Internetseite der WIM.

Was es bei einer Ballonfahrt zu beachten gilt, lesen Sie hier.

Besondere Souvenirs: Sonderkrug und Pin zur Montgolfiade 2019

Für Besucher, die eine besondere Erinnerung von der Montgolfiade mit nach Hause nehmen wollen, hat die Warsteiner Brauerei auch in diesem Jahr wieder einen WIM-Sonderkrug entworfen. Das Logo auf dem Glas hat dieses Mal die Form eines Kompasses, verziert mit Flaggen aus aller Welt.

Zu finden ist das Logo auch auf dem Sonderpin zur Montgolfiade. Krug und Pin sind während des Veranstaltungszeitraums auf dem WIM-Gelände erhältlich.

Montgolfiade 2018 – So war es im vorherigen Jahr

Im Vorjahr waren bei der Montgolfiade laut Veranstalter Warsteiner 1007 Ballons gestartet. Neben dem klassischen Ballon gibt es auch immer besonders geformte Flieger – die so genannten „Special Shapes“. In 2018 gab es zwei neue Sonderformen für die Warsteiner Montgolfiade. Auch eine Christusstatue und einen Fußballstar gab es beim Ballonstart zu sehen.

113.000 Besucher waren während der neun Tage nach Warstein gekommen. „Insgesamt elf Massenstarts, sieben von acht Morgenstarts, vier Night- und ein Candlelight-Glow – das sind überdurchschnittlich gute Zahlen“, resümierte WIM-Geschäftsführer Uwe Wendt. „Wir schauen auf eine tolle WIM zurück.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben