City-Fest

Das 35. Wattenscheider Weinfest sorgt für viel Stimmung 

Alicia-Awa Beissert beeindruckte mit ihren Auftritten.

Alicia-Awa Beissert beeindruckte mit ihren Auftritten.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Wattenscheid-Mitte.  Live-Musik in allen Facetten, Feuerwerk, Licht- und Lasershow: Das 35. Wattenscheider Weinfest lockte viele Besucher auf den Alten Markt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dort wurde ein abwechslungsreiches Programm neben den Essens- und Getränkeständen geboten. Es war gemütlich und zugleich spektakulär: Das Weinfest war einmal mehr ein Besuchermagnet und zog zahlreiche Besucher von Freitag bis Sonntag auf den Alten Markt und in die City. Wolfgang Dressler, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, konnte zufrieden Bilanz ziehen.

Das Bühnenprogramm sorgte für gute Laune, für jeden Geschmack war etwas dabei: von Shantymusik über Rock bis Schlager. Und das Wetter spielte wie in den Vorjahren drei Tage lang mit.

Feuershow und Gesang vom Centerdach

Spektakulär war bereits am Freitagabend das „Karibische Höhenfeuerwerk“ mit entsprechender Musikuntermalung. Besonders beeindruckend war dann am Samstagabend das große Höhenfeuerwerk, vom Centerdach aus gestartet, so konnten es die Besucher von jeder Stelle auf dem Marktplatz aus gut sehen. Die Finalisten der diesjährigen RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), Alicia-Awa Beissert aus Wattenscheid und „Momo“ Chahine, standen auf der Bühne, ein Trio mit Alicia sang dann zur Lichtshow vom Gertrudiscenter-Dach. Dafür gab’s viel Applaus. Für die musikalische Abendstimmung sorgte davor die Band Limited Edition.

Zuvor hatten am Nachmittag auf der Bühne Bezirksbürgermeister Manfred Molszich und Wolfgang Dressler, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Wattenscheid, mit ihren Grußworten das Traditionsfest auch offiziell eröffnet.

Ein tolles Feuerwerk

Für Wolfgang Dressler war es das letzte Weinfest unter seiner Ägide, er wird im nächsten Jahr seinen langjährigen Vorsitz in der Werbegemeinschaft abgeben und will im Beirat weiterwirken. „Es ist gut, dass wir in der City seit Jahrzehnten ein Fest mit so vielen Besuchern feiern können“, betonte Wolfgang Dressler. Und Manfred Molszich lobte, dass bei den Festen stets viel Leben in die Innenstadt kommt. Mano Oliverie (Firma Reichel) stand mit auf der Bühne – der Unternehmer hat erneut mit dafür gesorgt, dass das eindrucksvolle Feuerwerk samt Licht- und Lasershow bei dem Weinfest möglich geworden ist.

Der ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­tag, das Bühnenprogramm und die Sonne lockten am Sonntag dann nochmal viele Gäste in die Innenstadt. Auch die Winzer sind zufrieden. Rudolf Müller ist mit seinem Weinstand schon lange beim WAT-Weinfest dabei: „Ich komme jedes Jahr gerne. Die Stimmung und die Menschen hier sind einfach toll.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben