Heimat-Engagement

Kulturkreis Hamminkeln-Marienthal bekommt Kreis-Heimatpreis

Die Marienthaler Abende werden vom Kulturkreis organisier

Die Marienthaler Abende werden vom Kulturkreis organisier

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Kreis Wesel/Hamminkeln.  Auch die Stadt Hamminkeln wird künftig einen Heimatpreis vergeben. Das Programm wird vom Land gefördert und setzt auf das Miteinander vor Ort.

Der Kreistag hat jetzt beschlossen, den „Heimatpreis 2019“ an die „Interessengemeinschaft Heidschnucke“ (Moers, Neukirchen-Vluyn), den „Kulturkreis Marienthal e.V.“ (Hamminkeln) und den Verein „Wardt zusammen“ (Xanten) zu verleihen. Jeder Preisträger erhält einen Betrag von 3.333 Euro.

Insgesamt waren 38 Vorschläge und Bewerbungen für den „Heimatpreis 2019 Kreis Wesel“ bei der Kreisverwaltung eingegangen. Der Arbeitskreis zur Vorbereitung von Kulturveranstaltungen hatte im September über die Auswahl der Preisträger vorberaten. Um das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro breit zu streuen, hatte der Arbeitskreis dem Kreistag vorgeschlagen, drei Preisträger auszuzeichnen. Die Sieger werden an einem Wettbewerb auf Landesebene teilnehmen.

In Hamminkeln gibt es 5.000 Euro Preisgeld

Derweil hat der Hamminkelner Stadtrat nun ebenfalls beschlossen, einen Heimatpreis zu verleihen. Die Stadt hatte sich beim Land um den Heimatpreis beworben und den Zuschlag erhalten. Der Heimatpreis ersetzt nicht die jährliche Ehrung verdienter Bürger aus Mitteln der Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe. Bei dem Preis geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt sowie den Einsatz füreinander. Das Preisgeld beträgt in Hamminkeln 5000 Euro und kann - je nach Bewerberlage - auch gestaffelt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben