Polizeibericht

Vorläufige Festnahmen nach Schlägerei an Halloween in Wesel

Die Polizei nahm nach Wohnungsdurchsuchungen acht Männer vorläufig fest. Hintergrund ist eine Schlägerei, bei dem eine Person verletzt wurde.

Die Polizei nahm nach Wohnungsdurchsuchungen acht Männer vorläufig fest. Hintergrund ist eine Schlägerei, bei dem eine Person verletzt wurde.

Foto: Lars Heidrich / FFS

Kreis Wesel.  Die Polizei durchsucht Wohnungen in Wesel, Hünxe und Schermbeck. Es geht um eine Prügelei mit acht Beteiligten, bei der ein Mann verletzt wurde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Insgesamt sechs Wohnungen in Wesel, Schermbeck und Hünxe durchsuchte die Polizei am Dienstag. Bei der Aktion wurden acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen wurden. Die Männer im Alter von 19 bis 29 Jahren stehen im Verdacht, in der Halloweennacht an einer Schlägerei in der Weseler Innenstadt beteiligt gewesen zu sein, bei der auch Schlagwerkzeuge eingesetzt wurden.

Der Streit hatte zunächst in der Niederrheinhalle begonnen. Später hatten sich die Männer am Berliner Tor getroffen und dort die Schlägerei fortgesetzt. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die Polizei durchsuchte die Wohnungen der Männer und konnte zahlreiche Beweismittel sicherstellen.

Bei der Durchsuchung eines Hauses in Wesel wurden die Weseler Polizeibeamten von einer Beweissicherungs- und Festnahme-Einheit unterstützt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben