Kinderarmut

Weseler erfüllen die Wünsche von 200 bedürftigen Kindern

Nach und nach trudeln die Geschenke in der NRZ-Redaktion ein.

Nach und nach trudeln die Geschenke in der NRZ-Redaktion ein.

Foto: Gerd Hermann / FUNKE Foto Services

Wesel.  Weseler setzen ein Zeichen gegen Kinderarmut: Großzügig beschenken sie ein Mädchen oder einen Jungen, damit es Weihnachten keine Tränen gibt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dankeschön! Alle 200 Kinderwünsche im Rahmen der NRZ-Weihnachtswunschbaumaktion haben ihre Paten gefunden, auch in diesem Jahr wird keines von ihnen leer ausgehen.

Viele der Paten haben die Geschenke bereits besorgt und in die Redaktion zurückgebracht. Die sieht allmählich aus wie die Werkstatt des Christkindes mit vielen Puppen, Teddys, aber auch Playmobil und anderen speziellen Wünschen der Kinder.

Liebe Paten, bitte alle Geschenke bis zum 12. Dezember in der NRZ-Redaktion abgeben, wochentags 10 bis 17 Uhr, Doelenstraße 7 in Wesel.

Die Wunschbaumaktion ist eine Zusammenarbeit von NRZ, Caritas, Diakonie und Internationalem Bund unter der Schirmherrschaft von Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben