Volkstrauertag

Volkstrauertag: Diese Veranstaltungen finden in Witten statt

Gedenkminute: Klaus Lohmann und Heinz Fuhrmann bei der Gedenkfeier im Jahr 2018 am Mahnmal im Lutherpark.

Gedenkminute: Klaus Lohmann und Heinz Fuhrmann bei der Gedenkfeier im Jahr 2018 am Mahnmal im Lutherpark.

Foto: Svenja Hanusch / FUNKE Foto Services

Witten.  Am Volkstrauertag (17. November) wird wieder vielerorts der Kriegstoten gedacht. Hier eine Übersicht über die Veranstaltungen in Witten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Zeichen für den Frieden: Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) lädt alle Interessierten am Volkstrauertag (Sonntag, 17. November) ab 11.30 Uhr zu einer Gedenkfeier in den großen Sitzungssaal des Rathauses in Witten ein. „Denn vor 80 Jahren begann mit dem Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg, der über 60 Millionen Menschen das Leben kostete“, sagt Bettina Heins, Beauftragte der Kriegsgräberfürsorge für die Stadt Witten. „Am 17. November 2019, dem diesjährigen Volkstrauertag, gedenken wir gemeinsam der Opfer von Gewalt und Krieg – an Kinder, Frauen und Männer aller Völker.“ Die Feier wird vom Männerchor Bommern „Lyra 1909“ musikalisch gestaltet, außerdem wird es dort eine feierliche Lesung geben. Anschließend gehen alle gemeinsam zum Mahnmal im Lutherpark, um einen Kranz niederzulegen. Das Totengedenken spricht dort stellvertretender Bürgermeister Lars König.

Ebenfalls um 11.30 Uhr wird am Ehrenmal auf dem Buchholzer Friedhof wieder ein Kranz niedergelegt und der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Der MGV Deutsche Eiche wird diese Veranstaltung musikalisch umrahmen, an der außerdem der Löschzug Buchholz der Freiwilligen Feuerwehr, der Knappenverein Hammerthal, der Buchholzer Heimatverein und das Bündnis für Buchholz teilnehmen werden. Über rege Teilnahme würden sich die Veranstalter freuen.

Jürgen Jeremia Lechelt predigt im Gottesdienst in Rüdinghausen

Auch der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Löscheinheit Hölzer lädt alle Bürger zu einer feierlichen Kranzniederlegung ein. Sie findet am Volkstrauertag um 15 Uhr am Bommerholzer Ehrenmal an der Bommerholzer Straße direkt gegenüber dem Falkenhof ein.

In Heven findet um 11.45 Uhr nach dem Gottesdienst in der ev. Kirche eine Gedenkfeier mit anschließendem Gang zum Ehrenmal zur Kranzniederlegung statt. Teilnehmer sind neben dem Bürger- und Heimatverein, der Posaunenchor Heven und die Freiwillige Feuerwehr Heven.

Im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde Rüdinghausen/Schnee, Hackertsbergweg 28a, findet am Volkstrauertag schließlich noch um 16 Uhr eine Feierstunde statt. Im Anschluss daran wird der Löschzug Schnee der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Friedhof unter festlicher Begleitung des Posaunenchores der Gemeinde feierlich einen Kranz niederlegen. Dort wird auch das Totengedenken verlesen. Die Feierstunde soll ein deutliches Zeichen für den Frieden setzen, auch hier sind Gäste willkommen.

Bereits am Morgen des Volkstrauertags predigt Diakon Jürgen Jeremia Lechelt um 10 Uhr im Gottesdienst zum Volkstrauertag in der ev. Kirche Rüdinghausen, Wemerstraße 8. Lechelt ist von der westfälischen Kirche als Prediger ausgebildet worden. Außerdem ist der Wittener Vorstandsmitglied von Etopia-Witten und Fraktionsgeschäftsführer des Bürgerforums.

Diese Regeln gelten am Volkstrauertag

Übrigens: Der Volkstrauertag ist ein stiller Feiertag, an dem besondere Regeln gelten. Nach Auskunft des Ordnungsamtes sind verboten:

•Märkte, gewerbliche Ausstellung und ähnliche Veranstaltungen von 5 bis 13 Uhr

•sportliche und ähnliche Veranstaltungen einschließlich Pferderennen und -leistungsschauen sowie Zirkusveranstaltungen, Volksfeste und der Betrieb von Freizeitanlagen, soweit dort tänzerische oder artistische Darbietungen angeboten werden von 5 bis 13 Uhr

•der Betrieb von Spielhallen und ähnlichen Unternehmen sowie die gewerbliche Annahme von Wetten von 5 bis 13 Uhr

•musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen jeder Art in Gaststätten und in Nebenräumen mit Schankbetrieb von 5 bis 18 Uhr

•alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz von 5 bis 18 Uhr.

Auskünfte erteilt das Ordnungsamt unter Tel. (02302) 581-3214

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben