Polizeieinsatz

Witten: Mann schießt in Wohnung um sich, SEK überwältigt ihn

Ein 38-jähriger Wittener ist in seiner Wohnung festgenommen worden. Der Mann hatte mit einer Pistole um sich geschossen. (Symbolbild)

Ein 38-jähriger Wittener ist in seiner Wohnung festgenommen worden. Der Mann hatte mit einer Pistole um sich geschossen. (Symbolbild)

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Witten.  Spezialeinsatzkräfte haben am Freitagabend einen 38-jährigen Mann in Witten überwältigt, der in seiner Wohnung um sich geschossen hatte.

Ein 38-jähriger Wittener hat am Freitagabend in seiner Wohnung in der Wasserstraße in Witten mit einer Pistole um sich geschossen. Ein Nachbar hatte die Polizei alarmiert, nachdem er einen Schuss gehört hatte.

Offenbar hatte der 38-Jährige zunächst einen Schuss im Hausflur abgegeben, ehe er in seiner Wohnung weiter um sich schoss. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei rückte mit einem Spezialeinsatzkommando an. Die SEK-Kräfte nahmen den Mann daraufhin unverletzt fest.

Warum der Mann um sich schoss, ist noch völlig unklar. Die Ermittlungen dauern an, wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte.

Lesen Sie hier noch mehr Nachrichten aus Witten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben