Mal-Wettbewerb

Witten: Naturschutzbund lädt zu Frühlings-Malwettbewerb ein

Eine Blaumeise sitzt auf dem Ast eines blühenden Obstbaumes in der Kleingartenanlage Ruhrblick in Heven.

Eine Blaumeise sitzt auf dem Ast eines blühenden Obstbaumes in der Kleingartenanlage Ruhrblick in Heven.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services

Witten  Draußen tobt der Frühling. Man kann wieder den Liedern der Vögel lauschen. Der Naturschutzbund lädt dazu ein, diese Frühlingsboten zu malen.

Der Frühling gibt in diesen Tagen alles: blühende Bäume, bunte Blumen, Vögel, die fleißig an ihren Nestern bauen. Der Naturschutzbund (Nabu), im EN-Kreis vertreten, ruft auch Wittener Kinder und Erwachsene dazu auf, den Frühling zu malen. Der Wettbewerb startet mit dem Thema „Unsere Vögel in der Luft und im Garten".

Amsel, Rotkehlchen, Blaumeise oder Zaunkönig – welcher Piepmatz besucht einen immer auf dem Balkon oder im Garten? Welche Vögel kann man jetzt beobachten, wenn man einfach aus dem Fenster schaut? Der Nabu freut sich über jedes Bild. Die besten werden mit Preisen belohnt. Also ran an die Buntstifte oder den Farbmalkasten - und los geht's!

Auch Schmetterlinge können gemalt werden

Die Vogel-Bilder können bis zum 19. April per E-Mail an Info@NABU-NRW.de. oder per Post an den NABU NRW (Stichwort „Malwettbewerb"), Völklinger Str. 7-9, 40219 Düsseldorf gesandt werden.

Am 20. April startet das zweite Mal-Thema: „Der Wolf und andere Tiere des Waldes", danach können Schmetterlinge gemalt werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.NABU-NRW.de/Malwettbewerb vor.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben