Wetter

Benfe: Bald Messdaten aus dem kältesten Tal Westdeutschlands

In wenigen Wochen, rechtzeitig also vor der kältesten Zeit des Jahres soll das Projekt vollendet werden. Dann wird über den Ort Benfe und seine Temperaturen wahrscheinlich noch ein wenig häufiger gesprochen werden.

In wenigen Wochen, rechtzeitig also vor der kältesten Zeit des Jahres soll das Projekt vollendet werden. Dann wird über den Ort Benfe und seine Temperaturen wahrscheinlich noch ein wenig häufiger gesprochen werden.

Foto: Julian Pape / WP

Benfe.  Dank einiger Sponsoren kann Julian Pape demnächst auch Wetterdaten aus Benfe liefern. Der Ort hat schon mehrfach Schlagzeilen gemacht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um außergewöhnliche und vielleicht auch ein wenig verrückte Projekte umzusetzen braucht es vor allem Menschen, die an eine Sache glauben und Zeit und Geld darin investieren. Auf diese Art und Weise fand das Wetterportal Wittgenstein zusammen mit der Gemeinde Erndtebrück einige Unterstützer für das besonders interessante Wetterstationsprojekt in der Benfe.

Im Kern geht es darum das vermutlich kälteste Tal in Nordwestdeutschland mit einer Wetterstation auszustatten, um Menschen aus der Umgebung, die gemessenen Temperaturen und weitere Wetterdaten, zu präsentieren. Die Bewohner des Benfetals wissen schon längst, dass es in ihrem Tal durchaus recht frisch werden kann. Hier wird das Auto einfach häufiger als anderswo vom Reif befreit, muss ein Auge mehr auf empfindliche Blumen geworfen werden und hier besteht häufiger als anderswo sicherlich auch Glättegefahr auf den Straßen.

Bisher nur sporadische Messungen

Bereits seit einigen Jahren wird die Temperatur in besonders kalten Nächten sporadisch gemessen und die Werte, die hier erfasst wurden, waren im Vergleich zu anderen Orten wirklich bemerkenswert. Grund genug hier genauer hinzuschauen und so hat das Wetterportal Wittgenstein bereits Mitte August eine kontinuierliche Datenaufzeichnung eingerichtet, welche allerdings nicht ins Internet übertragen wird.

Die dabei erhobenen Messwerte beweisen, dass das Benfetal und hier besonders der Bereich direkt unterhalb des Ortes Benfe in klaren und windstillen Nächten voraussichtlich der kälteste Ort im gesamten Nordwesten Deutschlands ist. In einigen Nächten war sogar keine einzige Wetterstation in ganz Deutschland kälter. Bereits Ende August wurde hier Frost in einer Höhe von 2 m gemessen und am Morgen des 20. Septembers lag der Tiefstwert bereits bei -6,2°C, als anderswo noch zarte Plusgrade herrschten.

Gemeinde Erndtebrück mit im Boot

Diese besondere Situation soll nun auch der Öffentlichkeit näher gebracht werden und so hat sich die Gemeinde Erndtebrück bemüht einen möglichen Sponsor für die Investition, sowie einen geeigneten Standort der Wetterstation zu finden. In kurzer Zeit konnten beiden Aufgaben erfüllt werden und so hat sich das Autohaus Müller aus Erndtebrück bereit erklärt die Finanzierung der Wetterstation zu übernehmen. Genauso schnell konnten auch Grundstücksbesitzer der Dorfstraße ausgemacht werden und so möchte Familie Benfer den Aufbau der Station auf ihrem Gelände ermöglichen.

„Wir freuen uns, dass mit diesem Projekt auf eine tolle Besonderheit unserer Gemeinde aufmerksam gemacht werden kann. Ein großer Dank gilt natürlich den Unterstützern des Projekts.“ so Bürgermeister Gronau.

In wenigen Wochen, rechtzeitig also vor der kältesten Zeit des Jahres soll das Projekt vollendet werden. Dann wird über den Ort Benfe und seine Temperaturen wahrscheinlich noch ein wenig häufiger gesprochen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben