Glätteunfall

Straßenglätte: Lkw landet bei Erndtebrück im Straßengraben

Wegen Straßenglätte ist ein Auflieger eines Sattelzugs am Dienstagabend in einen Graben an der K 33 gelandet.  

Wegen Straßenglätte ist ein Auflieger eines Sattelzugs am Dienstagabend in einen Graben an der K 33 gelandet.  

Foto: Matthias Böhl

Erndtebrück/Rüppershausen.  Blitzeis hat den Lkw-Fahrer überrascht, so dass es zu dem Unfall auf der K 33 bei Erndtebrück kam. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Aufgrund der Straßenglätte am Dienstagabend ist ein Sattelzug einer Spedition aus dem Ruhrgebiet erheblich ins Rutschen gekommen. Dabei landete der Auflieger des Lkws im Graben. Die Kreisstraße 33 auf dem Dille, dem Verbindungsstück zwischen Erndtebrück und Rüppershausen, war dadurch mehrere Stunden komplett gesperrt.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, sei der Lkw-Fahrer mit seinem beladenen Laster in Richtung Rüppershausen unterwegs gewesen und auf einem Gefällestück ins Rutschen geraten. Glück im Unglück: Es wurden keine Menschen verletzt und es war auch kein weiterer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt.

Zwei Kräne nahmen die Bergung des Sattelaufliegers vor. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnten vor Ort noch keine Angaben gemacht werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben