Impfungen

Corona-Impfung NRW: So viele Menschen hat Ihre Stadt geimpft

Lesedauer: 2 Minuten
Delta-Variante in England: Zweitimpfung besonders wichtig

Delta-Variante in England: Zweitimpfung besonders wichtig

Warum kann sich die Delta-Variante ausbreiten? Virologe Dittmer zur Lage in England. Außerdem: Das Problem mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff.

Beschreibung anzeigen

Essen/Hagen.  Bei den Corona-Impfungen stehen der Kreis Olpe und Bottrop weit vorne. Auch Hagen und Herne sind in den Top 10. Wie schneidet Ihre Stadt ab?

Die Impfung gegen eine Covid19-Infektionen schreiten in NRW weiter voran. Für das gesamte Bundesland beziffert das Robert-Koch-Institut (RKI) die Erstimpfquote von 53,8 Prozent. 34,6 Prozent der Menschen in NRW haben bereits einen vollen Impfschutz. In diesen Daten, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht, sind auch Impfungen in Kliniken enthalten.

Zum Vergleich: Die Quote der Erstimpfungen in Deutschland liegt bei 51,6 Prozent (Zweitimpfung: 32,4 Prozent). Seit Dezember wurden in ganz Deutschland 69.899.787 Corona-Impfdosen verabreicht.

Impfquoten: Kassenärztliche Vereinigungen melden unterschiedlich

Wie sieht es den Städten und Kreise aus? Das zeigen Zahlen, die die Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe veröffentlicht haben.

Es gilt zu beachten, dass in den Daten der KVWL die Impfungen fehlen, die in Krankenhäusern vorgenommen wurden. Die KVNO hingegen fasst die Impfungen in den Impfzentren, über mobile Teams und in den Krankenhäusern unter dem Sammelbegriff „Impfzentren“ zusammen. Die KVWL teilt überdies mit, dass in den gemeldeten Zahlen keine Angaben über Impfungen durch Betriebsärzte oder Privatärzte enthalten sind. Aufgrund der unterschiedlichen Meldeverfahren der Kassenärztlichen Vereinigungen sind die Angaben also nur bedingt vergleichbar.

Zwei Drittel im Kreis Olpe einmal geimpft

Legt man die Statistik der Kassenärztlichen Vereinigungen zugrunde, , gibt es die höchste Erstimpfquote im Kreis Olpe (68,0 Prozent). Auf Platz 2 liegt der Kreis Steinfurt (64,1 Prozent), gefolgt von Bottrop (61,9 Prozent). Schlusslicht ist der Kreis Gütersloh mit einem Anteil von 48,0 Prozent. Die Daten der Kassenärztlichen Vereinigungen sind auf Stand vom 23. Juni.

Bei den Zweitimpfungen liegt der Kreis Olpe vorn mit einem Anteil von 45,3 Prozent. Die geringste Zweitimpfquote hat aktuell der Kreis Mettmann (29,9 Prozent).

» Wann bin ich dran? Was muss ich tun? Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Corona-Imfpung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Corona NRW

Leserkommentare (9) Kommentar schreiben