Bieterwettstreit

Disney bietet 71,3 Milliarden Dollar für Fox-Geschäfte

Das Logo von Walt Disney wird auf einem Bildschirm in der Börse eingeblendet. Der Unterhaltungskonzern liefert sich einen Bieterwettstreit um Fox-Geschäfte mit Konkurrent Comcast.

Das Logo von Walt Disney wird auf einem Bildschirm in der Börse eingeblendet. Der Unterhaltungskonzern liefert sich einen Bieterwettstreit um Fox-Geschäfte mit Konkurrent Comcast.

Foto: Richard Drew / dpa

New York  Disney will das Film-Geschäft von Twenty-First Century Fox übernehmen. Um Mitbieter auszustechen, erhöht der Konzern seine Offerte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Bieterwettstreit um das Film- und Fernsehgeschäft des US-Medienkonzerns Twenty-First Century Fox hat der Unterhaltungsriese Walt Disney seine Übernahmeofferte deutlich erhöht. Wie Disney am Mittwoch mitteilte, bietet das Unternehmen nun 71,3 Milliarden Dollar (gut 61 Millionen Euro).

Der Betrag liegt über dem Angebot des US-Kabelkonzerns Comcast, das sich auf 65 Milliarden Dollar beläuft und Disneys ursprüngliche Offerte um 20 Prozent übertraf. Fox nannte die aktuelle Disney-Offerte der von Comcast „überlegen“.

Comcast will den Kauf von Großteilen des Imperiums von Medienmogul Rupert Murdoch komplett in bar zahlen, Disney nur zur Hälfte und den Rest in Aktien. (rtr)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben