Medienkonzern

Disney will Netflix ab Ende 2019 Konkurrenz machen

Das Logo der „The Walt Disney Company“ auf einem Bildschirm an der New Yorker Börse.

Das Logo der „The Walt Disney Company“ auf einem Bildschirm an der New Yorker Börse.

Foto: Richard Drew / dpa

Burbank  Disney steht dank seines Filmgeschäfts glänzend da. Nichtsdestotrotz will der Medienkonzern künftig auch im Streaming-Markt mitmischen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kino-Hits wie „Die Unglaublichen 2“ und „Ant-Man and the Wasp“ haben dem Film- und Medienkonzern Disney ordentliche Gewinne beschert. Im vierten Geschäftsquartal (bis Ende September) legte der Überschuss im Vergleich mit dem Vorjahr um knapp ein Drittel zu – 2,3 Milliarden Dollar (2,0 Mrd Euro) verdiente Disney. Trotzdem suchen die Verantwortlichen weiter fleißig nach Wegen in neue Märkte.

Zunächst steht die Übernahme großer Teile des Rivalen 21st Century Fox an – und danach visieren Vorstandschef Bob Iger und sein Team einen Großangriff auf die Marktführer im Streaming-Markt. Disney bringt deshalb Ende 2019 einen eigenen Streaming-Dienst an den Start – „Disney+“ soll er heißen und den Konkurrenten wie Netflix, Amazon Prime Video und Co. das Leben schwerer machen.

Disney könnte „Marvel“- und „Star Wars“-Filme streamen

Beim neuen Disney-Dienst sollen zum Beispiel die „Marvel“-Comic-Verfilmungen laufen, auch das „Star Wars“-Universum liegt in der Hand von Disney. Hinzu kommen sollen eingekaufte Inhalte des Konkurrenten Fox.

„Wir konzentrieren uns weiter auf den erfolgreichen Abschluss und die Integration unserer Akquisition von 21st Century Fox“, sagte Disney-Chef Iger bei Vorlage des jüngsten Finanzberichts. Nicht nur im vergangenen Quartal, auch im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr lief es für den Konzern glänzend. Disney steigerte den Gewinn um 40 Prozent auf 12,6 Milliarden Dollar (11,1 Mrd Euro). Der Umsatz kletterte um acht Prozent auf 59,4 Milliarden Dollar. Beides sind nach Angaben von Konzernchef Iger neue Rekordwerte. (dpa/ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben