Preisverleihung

Mit Videos und Animationen zum Südwestfalenaward

Die Gewinner des Südwestfalenaward 2019 wurden gekürt.  Die Preise nahmen   Martin Schrodt und Ursula Daniel-Schrodt von icefactum, Simon Florath und Michael Mücher von der Agentur „Des Wahnsinns fette Beute“, Anne Knour und Thorsten Güdele von Tracto-Technik GmbH sowie Jörg Kiesow von Schmale Maschinenbau entgegen.

Die Gewinner des Südwestfalenaward 2019 wurden gekürt. Die Preise nahmen Martin Schrodt und Ursula Daniel-Schrodt von icefactum, Simon Florath und Michael Mücher von der Agentur „Des Wahnsinns fette Beute“, Anne Knour und Thorsten Güdele von Tracto-Technik GmbH sowie Jörg Kiesow von Schmale Maschinenbau entgegen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  Zum 20. Mal zeichnete die SIHK die besten Internetseiten der Region aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fast genauso lange wie das kommerzielle Internet besteht, gibt es den Südwestfalenaward der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK). Mit dem Preis zeichnet die SIHK bereits seit 20 Jahren die besten Internetseiten der Region aus. In diesem Jahr konnten sich Industrieunternehmen, Vereine und Verbände sowie Einzelpersonen für die Kategorien „Design“, „Kunde“, „Social Media“ und „Non-Profit“ bewerben. Von der Kategorie „Technik“ verabschiedeten sich die Ausrichter in diesem Jahr. „Durch Content-Management Systeme und den richtigen Einsatz der Tools ist es heute nicht mehr schwer, eine gute Seite zu erstellen“, erklärte Dr. Ralf Geruschkat, Hauptgeschäftsführer der SIHK Hagen.

Mehr als 100 Bewerbungen hat die Jury ausgewertet und jeweils drei Nominierte pro Kategorie zur Preisverleihung eingeladen. Die von Künstler Hartmut Gloger entworfenen Gewinnerstele in der Kategorie Design erhielt Möbel Leber (www.zon-eichen.de) aus Kreuztal-Eichen, deren Webseite von der Attendorner Agentur „Des Wahnsinns fette Beute“ gestaltet wurde. Ebenfalls von der Agentur verantwortet wird der Internetauftritt des Gewinners in der Kategorie Non-Profit. Der Verein „In Safe Hands“ (www.insafehands.de), überzeugte mit einer ansprechenden Oberfläche. Für die zahlreichen professionellen Videos auf YouTube erhielt Schmale Maschinenbau aus Altena (www.schmale-gmbh.de) den Preis in der Kategorie Social Media. Tracto-Technik aus Lennestadt beeindruckte mit seinen Animationen, die dem Kunden die Produkte erklären (www.tracto-technik.de). Den Sonderpreis der Südwestfalen Agentur bekam der Hemeraner Martin Schrodt für seine Webseite www.icefactum.com, mit der er die innovative Wirtschaftsregion hervorhebt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben