Mobilfunknetz

30.000 Kunden betroffen – Störung bei Vodafone wohl behoben

Nach einem Server-Ausfall haben Zehntausende Kunden von Vodafone Probleme.

Nach einem Server-Ausfall haben Zehntausende Kunden von Vodafone Probleme.

Foto: Federico Gambarini / dpa

Düsseldorf  Weil ein Server ausgefallen war, hatten am Sonntag etwa 30.000 Vodafone-Kunden Netz-Ausfälle. Inzwischen soll das Problem behoben sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nichts ging mehr am Sonntagmorgen für Tausende Vodafone-Kunden: Ein Server war am frühen Morgen in Hamburg ausgefallen – und das führte in ganz Deutschland zu erheblichen Störungen im Mobilfunknetz.

Nach Angaben von Vodafone waren von der Störung insgesamt 30.000 Kunden betroffen. Über mehrere Stunden hinweg sei es nicht möglich gewesen, eine neue Mobilfunkdatenverbindungen aufzubauen.

Vodafone-Störung – Techniker arbeiten an Problem

Auf der Website allestoerungen.de ist ab den frühen Morgenstunden ein Anstieg von Fehlermeldungen zu verzeichnen. Laut der Live-Störungskarte betrifft das so gut wie alle Teile Deutschlands.

Gegen Mittag teilte das Unternehmen mit, die Server-Probleme seien behoben. Auch auf allestoerungen.de gingen die Meldungen gegen Mittag stark zurück, lagen aber immer noch deutlich über dem üblichen Maß.

Immer wieder kommt es bei Vodafone zu Störungen. Erst im vergangenen Dezember waren Tausende Vodafone-Kunden ohne Internet. Im Oktober hatte es einen Glasfaserschaden gegeben, der zur Problemen geführt hatte. (dpa/sdo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben