Rückruf

Aldi warnt Kunden vor keimbelasteten Carpaccio

Aldi ruft Carpaccio zurück.

Foto: Lars Heidrich / WAZ Foto/Pool

Aldi ruft Carpaccio zurück. Foto: Lars Heidrich / WAZ Foto/Pool

Castrop-Rauxel.  Aldi warnt seine Kunden vor dem Verzehr von Carpaccio der Marken "Freihofer Gourmet" und "Genuss der Saison". Dieser könnte mit Keimen belastet sein. Es sei nicht auszuschließen, dass es beim Verzehr des Artikels zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen komme, sagt der Aldi-Lieferant Brendolan.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Aldi-Lieferant Brendolan hat vor dem Verzehr von Carpaccio gewarnt, das der Discounter unter den Markennamen "Freihofer Gourmet" und "Genuss der Saison" anbietet. Bei einer mikrobiologischen Analyse der italienischen Spezialität aus dünnen, rohen Rindfleischscheiben seien Keime festgestellt worden, teilte der Lieferant mit. Es sei nicht auszuschließen, dass es beim Verzehr des Artikels zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen komme.

Nach aktuellem Kenntnisstand sei nur Ware mit dem Verbrauchsdatum 11.12.2013 betroffen. Vorsorglich sollte jedoch gekaufte Ware unabhängig vom Verbrauchsdatum nicht mehr verzehrt werden, riet das Unternehmen. Bei Rückgabe der Ware werde der Kaufpreis erstattet. Die beanstandeten Produkte seien inzwischen vollständig aus dem Verkauf genommen, hieß es. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik