Das innere Kritiker-Syndrom ist ein psychologisches Phänomen. Harte Selbsteinschätzung und negative Selbstgespräche sind typisch dafür.

Das innere Kritiker-Syndrom ist die negative innere Stimme im Kopf und ein psychologisches Phänomen, das durch eine harte Selbsteinschätzung und negative Selbstgespräche gekennzeichnet ist. Dabei neigen Betroffene dazu, äußere Umstände und Reaktionen anderer immer auf sich selbst zu beziehen und negativ zu bewerten. Diese innere Stimme, die sowohl bewusst als auch unbewusst sein kann, untergräbt das Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und die allgemeine Lebensqualität.