SONNTAGSZEITUNG

Gott to go – Wo harte Brummifahrer weich werden

Die futuristische Autobahnkirche Siegerland auf dem Gelände des Autohof an der A45. Hier werden selbst die härtesten Trucker weich.

Die futuristische Autobahnkirche Siegerland auf dem Gelände des Autohof an der A45. Hier werden selbst die härtesten Trucker weich.

Foto: Lars Heidrich

  Das lesen Sie in der Sonntagszeitung: Ferienende – Stauanfang. Zeit für ein Stoßgebet in der Autobahnkirche. Hier werden harte Trucker weich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ferienende – Stauanfang. Zeit für ein Stoßgebet. Manch Verkehrsteilnehmer hält aber auch länger inne. „Gott sei Lieb und Dank für die schönen Ferien in Holland“, haben Gabi und Herbert in das dicke Anliegenbuch notiert. Hier werden selbst die härtesten Trucker weich: „Lieber Gott, begleite meine Oma im Himmel, die leider mit 102 verstorben ist“, bittet Trucker Olaf inständig. Alles über den Besuch in der spektakulären Autobahnkirche Siegerland an der A45 lesen Sie in der digitalen Sonntagszeitung.

Mit dem Tablet in die Kita – Heute sind schon die Kleinsten Digital Natives. Kitas wissen oft nicht, wie sie damit umgehen sollen. Zehn Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen haben sich dem Thema in einem Modellprojekt angenähert – wir habens uns eine angeschaut.

Superfood aus der Region

Und: Die Wunderbohne vom Niederrhein. Superfood aus der Region. Die Feldfrucht passt prima in die zeitgemäße Ernährung und ist ein echter Allrounder. Sie war in Vergessenheit geraten, irgendwie. „Früher hatte jeder Bohnen in seinem Garten“, sagt Landwirt Karl-Adolf Kremer (58) aus Linnich – im Garten und natürlich auf dem Feld. Höchste Zeit, mal wieder das Lob auf die Rheinische Ackerbohne zu singen: 26,2 Gramm Protein und 20,6 Gramm Ballaststoffe bei gerade 1,9 Gramm Fett kommen auf 100 Gramm Feldfrüchte. Das Ganze ohne Gentechnik, regional erzeugt, mit vergleichsweise kurzen Transportwegen. Das passt doch prima in die zeitgemäße Ernährung – oder? Mehr über die Super-Bohne lesen Sie im E-Paper am Sonntag.

Mit deutschem Fado mitten ins Herz: Die Musterknaben, Casino Royale, Der Lissabon-Krimi – Schauspieler Jürgen Tarrach hat jetzt sein erstes Album aufgenommen. Darauf singt der Mann vom Niederrhein portugiesischen Fado in deutscher Sprache. Wir haben mit dem 58-Jährigen gesprochen.

Ursula Karven übers Alleinsein

Wie bewegen wir uns in der Zukunft fort? In unserer Serie „Die 100 großen Fragen des Lebens“ diskutieren zwei Experten über die Chancen von Elektro- und Wasserstoffautos, Tests für autonomes Fahren und die Mobilität in den Randgebieten der Ballungsräume.

Außerdem: Ursula Karven ist so etwas wie die Gwyneth Paltrow Deutschlands. Die 54-jährige Schauspielerin Ursula Karven spricht mit uns über Mallorca, Heimat, Botox und den Glauben an die Liebe und erklärt, warum sie sich manchmal ziemlich alleine fühlt.

Alles zum Spiel der Bayern bei Schalke

Kennen Sie den „liegenden Eiffelturm“ der Lausitz? Am Bergheider See werden Besucher an den Bergbau erinnert. Die ehemalige Förderbrücke bei Lichterfelde ist ein Besuchermagnet aus Stahl. Wir waren da. Und: Abkühlung an Sommertagen: Klimaanlagen sind verlockend. Wir erklären in der digitalen Sonntagszeitung, welche Modelle Mieter wählen sollten – und welche Nachrüstung sich für Hausbesitzer lohnt.

Selbstverständlich liefern wir wie immer alles Aktuelle aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und ein ganz dickes Sportpaket: Alles zum Topspiel der Bayern beim FC Schalke. Eine ausführliche Nachbereitung des Auftritts der Dortmunder in Köln, aktuelles zur Hockey-EM und zur Kanu-WM. Außerdem: Holt Isabell Werth bei der Reit-EM ihre nächste Medaille? In der Serie „Das besondere Sport-Ereignis“ geht es um die 4-Minuten-Meisterschaft der Schalker im Jahr 2001.

Das alles und noch viel mehr lesen Sie in der digitalen Sonntagszeitung. Jetzt ganz einfach bestellen unter XXXXXXX

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben