Winterzeit

Heizen in ungenutzten Räumen: 16 Grad sind das Minimum

Im Winter müssen auch ungenutzte Räume geheizt werden.

Im Winter müssen auch ungenutzte Räume geheizt werden.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Rostock.   Im Winter muss man auch Räume heizen, die nicht direkt bewohnt und genutzt werden. Diese benötigen allerdings nicht übermäßig viel Wärme.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Arian Freytag von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern rät zu einer Raumtemperaturen von mindestens 16 Grad.

Wird es dauerhaft kälter im Raum, bilden sich gute Bindungen für Schimmelpilze. Denn die Wände kühlen aus, und Luftfeuchtigkeit kondensiert an ihnen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben